Allgemeine Geschäftsbedingungen 



APA Promotion GmbH , Hofgründchen 63, 56564 Neuwied, ist Anbieter des FanFrame-Onlineshops (nachfolgend „FanFrame“). Mit FanFrame wollen wir Deine Passion in den eigenen vier Wänden groß rausbringen. Aber weil es bei unserem Angebot natürlich auch um ein kaufmännisches Geschäft geht, ist es wichtig, faire und für alle Beteiligten einheitliche vertragliche Grundlagen zu schaffen, die im Folgenden dargestellt werden.

Unsere AGB verfolgen das Ziel, die Geschäftsbeziehung zwischen Dir und uns verbindlich zu regeln. Grundlage einer Bestellung und eines Vertrages mit FanFrame sind daher immer die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der APA Promotion GmbH, deren Kenntnisnahme und Einbeziehung Du mit einer Bestellung bzw. bei der Anmeldung in Deinem Kundenkonto anerkennst und bestätigst.


§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen FanFrame und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Alle Angebote, Lieferungen und Leistungen aufgrund von Bestellungen unserer Kunden über FanFrame unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(3) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verbraucher und Unternehmer. Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.


§ 2 Vertragsschluss

 (1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren. Der Kunde kann sich aus dem Sortiment von FanFrame das Produkt zusammenstellen und bei uns bestellen.

(2) Bereits mit dem Einstellen des jeweiligen Produkts auf unserer Internetseite unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über das Online-Warenkorbsystem zu den in der Artikelbeschreibung angegebenen Bedingungen.

(3) Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande: Die zum Kauf beabsichtigten Waren werden im "Warenkorb" abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den "Warenkorb" aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite "Kasse" und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden Ihnen abschließend die Bestelldaten als Bestellübersicht angezeigt. Soweit Sie als Zahlungsart ein Sofortzahl-System (z.B. PayPal / PayPal Express, Amazon-Payments, Sofortüberweisung) nutzen, werden Sie entweder auf die Bestellübersichtsseite in unserem Online-Shop geführt oder auf die Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems weitergeleitet. Erfolgt eine Weiterleitung zu dem jeweiligen Sofortzahl-System, nehmen Sie dort die entsprechende Auswahl bzw. Eingabe Ihrer Daten vor. Abschließend werden Ihnen auf der Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems oder nachdem Sie zurück in unseren Online-Shop geleitet wurden, die Bestelldaten als Bestellübersicht angezeigt. Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, die Angaben in der Bestellübersicht nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion "zurück" des Internetbrowsers) bzw. die Bestellung abzubrechen. Mit dem Absenden der Bestellung über die entsprechende Schaltfläche ("zahlungspflichtig bestellen" oder ähnliche Bezeichnung) erklären Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes, wodurch der Vertrag zustande kommt.

(4) Ihre Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind für Sie unverbindlich. Wir unterbreiten Ihnen hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches Sie innerhalb von 5 Tagen (soweit im jeweiligen Angebot keine andere Frist ausgewiesen ist) annehmen können.

(5) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.


§ 3 Lieferung, Warenverfügbarkeit

(1) Von uns angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung, vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt (außer beim Rechnungskauf). Sofern für die jeweilige Ware in unserem Online-Shop keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben ist, gilt nachfolgend § 6 der Versandbedingungen.

(2) Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt FanFrame dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Ist das vom Kunden zusammengestellte Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht FanFrame von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

(3) Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt FanFrame dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit.

(4) Es bestehen die folgenden Lieferbeschränkungen: FanFrame liefert nur an Kunden, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in einem der nachfolgenden Länder haben und im selben Land eine Lieferadresse angeben können: Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechische Republik, Niederlande, Belgien, Dänemark, Schweden, Finnland, Norwegen, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Portugal, Spanien, Bosnien, Kroatien, Rumänien, Bulgarien, Polen, Luxemburg, Ungarn, Griechenland, Slowakei.


§ 4 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

(2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

(3) Sind Sie Unternehmer, gilt ergänzend Folgendes: a) Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig. b) Sie können die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an uns ab, wir nehmen die Abtretung an. Sie sind weiter zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen, behalten wir uns allerdings vor, die Forderung selbst einzuziehen. c) Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung. d) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Ihr Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernde Forderung um mehr als 10% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.


§ 5 Preise und Zahlungsmodalitäten

(1) Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

(2) Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

(3) Entstandene Kosten der Geldübermittlung (Überweisungs- oder Wechselkursgebühren der Kreditinstitute) sind von Ihnen in den Fällen zu tragen, in denen die Lieferung in einen EU-Mitgliedsstaat erfolgt, die Zahlung aber außerhalb der Europäischen Union veranlasst wurde.

(4) Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen.

(5) Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.


§ 6 Versandbedingungen

(1) Die Lieferung erfolgt innerhalb des deutschen Festlandes versandkostenfrei. Bitte entnehmen Sie die Kosten für das von uns belieferte europäische Ausland sowie Inselzuschläge aus folgender Versandtabelle (Verlinkung).

Die Versandkosten sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer.

(2) Soweit im jeweiligen Angebot keine andere Frist angegeben ist, erfolgt die Lieferung der Ware in Deutschland innerhalb von 1-8 Tagen, bei Auslandslieferungen innerhalb von 5-15 Tagen nach Vertragsschluss (bei vereinbarter Vorauszahlung nach dem Zeitpunkt Ihrer Zahlungsanweisung) Beachten Sie, dass an Sonn- und Feiertagen keine Zustellung erfolgt. Haben Sie Artikel mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt, versenden wir die Ware aufgeteilt auf mehrere Teillieferungen, sofern wir keine abweichenden Vereinbarungen mit Ihnen getroffen haben. Die Lieferzeit bestimmt sich in diesem Fall nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeit den Sie bestellt haben. Bitte beachten Sie, dass die Lieferzeiten von Speditionswaren generell am Umfang der Bestellungen hängen, als auch vom Spediteur abhängig ist.

(3) Akzeptierte Zahlungsmöglichkeiten sind - Paypal (Lastschrift, Kreditkarte; Kauf auf Rechnung, Paypal Express)

- Sofortüberweisung über Klarna

- Kauf auf Rechnung (für Gewerbetreibende)

- Vorkasse per Überweisung auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: APA Promotion GmbH

Bankname: Volksbank RheinAhrEifel eG, Rizzastr. 34, 56068 Koblenz

IBAN: DE83577615910103501000

DE BIC: GENODED1BNA


§ 7 Besondere Vereinbarungen zu angebotenen Zahlungsarten

(1) Zahlung über Klarna In Zusammenarbei mit Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna: Sofortüberweisung: Verfügbar in Deutschland. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt unmittelbar nach Abgabe der Bestellung. Weitere Informationen und Klarnas Nutzungsbedingungen finden Sie hier https://www.klarna.com/de/agb/

Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier https://www.klarna.com/de/. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen https://www.klarna.com/de/datenschutz/ behandelt.

Weitere Informationen über Klarna finden Sie hier https://www.klarna.com/de/ . Die Klarna App finden Sie hier https://www.klarna.com/de/.


§ 8 Gefahrübergang

(1) Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot.

(2) Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der

Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben. Sind Sie Unternehmer, erfolgt die Lieferung und Versendung auf Ihre Gefahr.


§ 9 Druck- und Auftragsdaten, Datenübertragung

(1) Die gedruckte Datei wird für die Fertigung des Produkts durch den Kunden bei FanFrame individuell ausgewählt, sowohl hinsichtlich der Auswahl des Motivs, als auch die Höhe und Breite des Produkts. Der Kunde haftet in vollem Umfang für die Richtigkeit dieser Daten, auch wenn Datenübertragungs- oder Datenträgerfehler vorliegen, diese aber nicht von uns zu verantworten sind.

(2) Zulieferungen aller Art durch den Kunden oder durch einen von ihm eingeschalteten Dritten, dies gilt auch für Datenträger und übertragene Daten, unterliegen keiner Prüfungspflicht unsererseits.


§ 10 Nachträgliche Änderungen, Vorarbeiten 

Nachträglich, d. h. nach Auftragsannahme, durch den Kunden veranlasste Änderungen des Auftrages (z.B. Motivänderung, Änderung der Rahmenfarbe u. dgl.), sind prozessbedingt üblicher Weise nicht möglich. Sofern diese noch durchführbar sind und unser Costumer-Service dies schriftlich zusichert, werden entsprechende Änderungskosten nach vorheriger Angebotslegung in Rechnung gestellt. Als Änderung eines Auftrages gilt auch jede Änderung der Auftragsdaten (Rechnungsempfänger, Lieferanschrift, Versandart, Zahlungsweg u. dgl.).


§ 11 Stornierungen, Kosten 

Stornierungen der Aufträge, welche über den Online-Shop ausgelöst wurden, sind nicht möglich.


§ 12 Sachmängelgewährleistung, Garantie

(1) Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

(2) Bei gebrauchten Sachen sind die Mängelansprüche ausgeschlossen, wenn sich der Mangel erst nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Sache zeigt. Zeigt sich der Mangel innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Sache, können die Mängelansprüche im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfrist von zwei Jahren ab Ablieferung der Sache geltend gemacht werden. Die vorstehende Einschränkung gilt nicht: - für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten sonstigen Schäden; - soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben.

(3) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Sache bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

(4) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt abweichend von den vorstehenden Gewährleistungsregelungen: a) Als Beschaffenheit der Sache gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers. b) Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Nachlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Mängelbeseitigung gilt nach erfolglosem zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Im Falle der Nachbesserung

müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht. c) Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die Fristverkürzung gilt nicht: - für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten sonstigen Schäden; - soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben; - bei Sachen, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben; - bei gesetzlichen Rückgriffsansprüchen, die Sie im Zusammenhang mit Mängelrechten gegen uns haben.


§ 13 Produktionsspezifische Besonderheiten, Beanstandungen

(1) In allen Herstellungsverfahren zum individuellen Produkt können geringfügige Abweichungen und Toleranzen zu anderen Aufträgen oder einzelnen Stücken nicht beanstandet werden. Dies gilt insbesondere für:

• geringfügige Farbabweichungen zwischen zwei oder mehreren Aufträgen,

• geringfügige Farbabweichungen gegenüber einem früheren Auftrag,

• produktions- und materialbedingt Maßtoleranzen

(2) Unsere Drucke weisen eine Mindestauflösung von 50 dpi auf. Das bedeutet die minimale Auflösung, bedingt durch die individuelle Bildskalierung durch den Käufer, beträgt 50 dpi. Wir weisen darauf hin, dass durch die individuelle Bildskalierung das Druckergebnis entsprechend dieser Skalierung von der hohen Auflösung eines Originals sichtbar abweichen kann. Das bedeutet

je größer die Bildskalierung je geringer die Bildauflösung und damit die daraus resultierende Druckqualität. Wir weisen darauf hin, dass somit Großformate ab 100 cm Breite oder Höhe mit einer geringeren als im Bildoriginal vorhanden Auflösung gedruckt werden. Das stellt jedoch keinen Mangel dar. Der Kunde akzeptiert mit diesen AGB, dass das Motiv von der Auflösung nicht der Auflösung der Originalfotografie entspricht, sondern für das Druckprodukt und einem üblichen Betrachtungsabstand angemessen ist.


§ 14 Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die sich aus Abs. 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit der Anbieter den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit der Anbieter und der Kunde eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.


§ 15 Widerrufsbelehrung

(1) Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in Absatz (3) und (4) geregelt. In Absatz (5) findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

(2) Für Kunden, die Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, besteht ein Widerrufsrecht nicht.

Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief an APA Promotion GmbH Hofgründchen 63 56564 Neuwied, Telefax an +49 2631-3892500 oder E-Mail an widerruf@fanframe.de) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(3) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

(4) Wir weisen darauf hin, dass für Bestellungen mit einer durch Sie frei gewählten Größe kein Widerrufsrecht besteht, da die erstellten Produkte nach Ihren Angaben individuell angefertigt werden. Für individuelle Produkte ist ein Recht zum Widerruf nach § 312 g Abs. 2 Nr. 1 BGB ausgeschlossen.

Wenn der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ist und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handelt, besteht das Widerrufsrecht ebenso nicht.

(5) Über das Muster-Widerrufsformular informiert der Anbieter nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular

aus und senden Sie es zurück.)

— An [hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Faxnummer und

E-Mail-Adresse des Unternehmers durch den Unternehmer einzufügen]:

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag

über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden

Dienstleistung (*)

— Bestellt am (*)/erhalten am (*)

— Name des/der Verbraucher(s)

— Anschrift des/der Verbraucher(s)

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

— Datum

(*) Unzutreffendes streichen


§ 16 Schlussbestimmungen

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2) Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

(3) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

Teil II. Kundeninformationen

1. Identität des Anbieters

APA Promotion GmbH

Hofgründchen 63

56564 Neuwied/Germany

Tel.: +49 2631 389-8000

Alternative Streitbeilegung: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter https://ec.europa.eu/odr.

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe der Regelungen "Zustandekommen des Vertrages" unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I.).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

3.1. Vertragssprache ist deutsch .

3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online - Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt.

3.3. Bei Angebotsanfragen außerhalb des Online-Warenkorbsystems erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebotes in Textform übersandt, z.B. per E-Mail, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

4. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich im jeweiligen Angebot. 5. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht Die Mängelhaftung richtet sich nach der Regelung "Gewährleistung" in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

Teil III. Zusatzinformationen zu Promotion von FanFrame

1. Bedingungen bei Gewinnspielen, Verlosungen oder Aktionen

(1) Für die von FanFrame veranstalteten Gewinnspiele, Verlosungen oder andere Aktionen (nachfolgend „Promotion“), gelten die folgenden Bedingungen. Gewinner oder Begünstigte werden unter allen Personen ermittelt, die an der Promotion teilgenommen und die von FanFrame festgelegten Voraussetzungen erfüllt haben. Gewinner oder Begünstigte werden von FanFrame über die bei der Anmeldung hinterlegte E-Mail-Adresse von dem Gewinn oder der Begünstigung per E-Mail benachrichtigt. Enthält die E-Mail den Hinweis, dass sich der Gewinner oder Begünstigte innerhalb eines bestimmten Zeitraums bei FanFrame zu melden hat, um den Gewinn anzunehmen, verfällt der Gewinn mit Ablauf der Frist, wenn sich der Gewinner nicht entsprechend gemeldet hat. Die bei der Promotion ausgelobten Preise oder Begünstigungen können weder ausgetauscht werden noch ist eine Barauszahlung möglich. Die Teilnehmer einer Promotion stimmen zu, dass sie im Fall des Gewinns auf der FanFrame-Webseite und in anderen Diensten von FanFrame sowie in Presseveröffentlichungen namentlich genannt werden dürften. FanFrame kann Teilnehmer von einer Promotion ausschließen, wenn diese mit unlauteren Mitteln oder unter Verstoß gegen diese AGB die Gewinnspiel- oder Promotionmechanismen manipulieren. FanFrame kann nach eigenem Ermessen solche Manipulationen mit dem Ausschluss ahnden. FanFrame behält sich das Recht vor, Promotions abzubrechen oder über den ursprünglichen Zeitraum hinaus zu verlängern.

(2) Die folgenden Bedingungen gelten für Gewinnspiele in sozialen Netzwerken (nachfolgend "Social Media-Gewinnspiele" genannt), die von FanFrame.de auf Facebook und/oder Instagram organisiert werden:

(2.1.) Allgemein

• Social Media-Gewinnspiele werden von FanFrame, einer Marke der APA Promotion GmbH, Hofgründchen 63, D-56564 Neuwied, durchgeführt.

• Das jeweilige Social Media-Gewinnspiel endet zum angegebenen Zeitpunkt.

• FanFrame hat das Recht, Social Media-Gewinnspiele zeitweise oder endgültig ohne Angabe von Gründen einzustellen.

(2.2.) Bedingungen

• Sofern es im Rahmen des jeweiligen Social Media-Gewinnspiels nicht anders bestimmt wurde, sind diejenigen Personen teilnahmeberechtigt, die ihren Wohnsitz in einem der Länder haben, in die wir liefern (Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, die Niederlande, Schweden und Spanien).

• Teilnahmeberechtigt sind Personen, die während der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind.

• Jeder Teilnehmer darf nur einmal an dem jeweiligen Social Media-Gewinnspiel teilnehmen. Das gilt auch, wenn er mehrere Instagram- oder Facebook-Mitgliedschaften hat.

• FanFrame -Mitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

• Die Teilnahme erfolgt nach den jeweiligen Rahmenbedingungen im Beitrag.

• Beiträge, die ihrer Art nach anstoßend, missbräuchlich, irreführend, unethisch, diskriminierend oder diffamierend sind, sind nicht zulässig und werden nicht berücksichtigt.

• Jeder Teilnehmer, der versucht, das Ergebnis mit Hilfe technologischer Mittel zu verfälschen, wird disqualifiziert.

(2.3.) Gewinn

• Die Gewinner werden nach dem Zufallsprinzip von einem FanFrame -Mitarbeiter ausgewählt.

• Die Gewinner werden in den Kommentaren oder über eine private Mitteilung bei Facebook oder Instagram benachrichtigt.

• Alle Änderungen des jeweiligen Social Media-Gewinnspiels werden rechtzeitig auf der jeweiligen Social Media-Seite bekannt gegeben.

• Der Gewinnanspruch verfällt und wird einem anderen Teilnehmer zugesprochen, wenn sich der Gewinner innerhalb von sieben Tagen nicht zurückmeldet oder nicht den oben aufgeführten Teilnahmebedingungen entspricht.

• Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

(2.4.) Datenschutz

• Soweit im Rahmen des jeweiligen Social Media-Gewinnspiels personenbezogene Daten (Name, Geburtsdatum, postalische und E-Mail-Adresse) von Teilnehmern erfasst werden, werden diese von FanFrame ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Social Media-Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt.

• Die Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

• Mehr zu FanFrames Datenschutzbestimmungen erfährst du hier (Link zu Datenschutzerklärung).

(2.5.) Rechtliche Grundlagen

• Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

• Das jeweilige Social Media-Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu und wird in keiner Weise von Instagram oder Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

• Mit der Teilnahme an dem jeweiligen Social Media-Gewinnspiel akzeptieren die Teilnehmer die AGBs und die Datenschutzbestimmungen.

2. Promotion-Gutscheine/Guthaben

Für FanFrame-Promotion-Gutscheine gelten die folgenden Bedingungen. FanFrame-Gutscheine für Waren können für alle auf der FanFrame-Webseite eingestellten Produkte eingelöst werden, es sei denn, auf der Aktionsübersicht- oder Produktübersichtseite ist die Einlösung von FanFrame-Gutscheinen ausgeschlossen oder es handelt sich um eine Aktion, bei der die Bestellung über die Webseite eines Dritten erfolgt; dies ist jeweils ausdrücklich gekennzeichnet. Der Kaufpreis der bestellten Produkte muss mindestens dem Wert des Gutscheins entsprechen, es sei denn, bei Erteilung des Gutscheins wurde etwas anderes mitgeteilt. FanFrame-Gutscheine für Versandkosten können für die Versandkostenpauschale, die bei Bestellungen auf der FanFrame-

Webseite anfallen, eingelöst werden, es sei denn, auf der Aktionsübersicht- oder Produktübersichtseite ist die Einlösung von FanFrame-Gutscheinen entsprechend ausgeschlossen, oder es handelt sich um eine Aktion, bei der die Bestellung über die Webseite eines Dritten erfolgt. FanFrame-Gutscheine basieren auf Codes, die dir persönlich zur Verfügung gestellt werden; Codes verfallen in der Regel nach einmaliger Benutzung. Gültigkeitsdauer, gegebenenfalls Mindestbestellwert oder andere Konditionen werden von FanFrame bestimmt und in der entsprechenden Promotion bekanntgegeben; der Mindestbestellwert bezieht sich in diesem Fall auf den Kaufpreis inkl. Mehrwertsteuer und Versandkosten werden nicht berücksichtigt. Pro Bestellung kann nur ein FanFrame -Gutschein eingelöst werden; mehrere FanFrame -Gutscheine können nicht miteinander kombiniert werden. Wenn du den Kauf eines Artikels, bei dem du einen FanFrame -Gutschein eingesetzt hast, rückgängig machst, wird der Gutscheinbetrag nicht erstattet und der Gutschein kann nicht neu verwendet werden; Dies gilt nicht, wenn du den FanFrame -Gutschein gegen Zahlung eines Geldbetrags direkt von FanFrame erworben hast. Mit einem FanFrame –Gutschein, den du nicht gegen Zahlung eines Geldbetrags direkt von FanFrame erworben hast, kannst Du keinen FanFrame –Gutschein erwerben. Eine Barauszahlung oder Verzinsung des FanFrame -Gutscheins findet nicht statt. FanFrame -Gutscheine werden einem Mitglied persönlich ausgestellt und können nicht auf Dritte übertragen werden; Erfährt FanFrame von der Übertragung eines Gutscheins, behält sich FanFrame das Recht vor, den entsprechenden Gutschein für ungültig zu erklären. Verweist FanFrame darauf, dass der Gutschein nur für Neukunden gültig ist, ist es für die Erteilung des Gutscheins erforderlich, dass sich eine Person erstmalig bei FanFrame als Mitglied anmeldet. Mit Ausnahme eines Abhandenkommens des Gutscheins, das FanFrame zu vertreten hat, übernimmt FanFrame keine Haftung für den Verlust oder Diebstahl des Gutscheins; Ersatzgutscheine werden nur ausgestellt, sofern FanFrame für den Verlust des Gutscheins haftet. In den Shop-Bestimmungen oder bei Erteilung des Gutscheins können weitere Bedingungen oder Beschränkung für die Einlösung von Promotion-Gutscheinen aufgeführt werden.

Stand Mai 2021